Mi, 20. Juni 2018

Gegen böse Geister

30.11.2015 15:14

Nachwuchs für die Perchten

Sie sind mindestens genauso furchteinflößend wie die Großen – die kleinen Perchten der Münsterer Sonnwendpass. Vor nunmehr 16 Jahren gegründet, sind junge "Tamperer", "Scheller" und "Läufer" bei den traditionellen Umzügen seither nicht mehr wegzudenken.

Dem kleinen Nevio ist die Vorfreude direkt anzusehen. Am kommenden Sonntag ab 17 Uhr wird der Fünfjährige erstmals gemeinsam mit anderen finsteren Gestalten die Blicke der Schaulustigen beim legendären Hexentanz hinter dem Feuerwehrhaus in Münster auf sich ziehen. Nevio ist der jüngste der 18 Nachwuchsperchten in der Unterländer Gemeinde.

"Knallharte Ausbildung"

Damit auch bei den Kleinen alles reibungslos abläuft, musste in den vergangenen Wochen und Monaten "knallhart" geprobt werden. "Seit Mitte September haben wir uns einmal in der Woche zum Üben getroffen", erzählt "Richie" Kogler, der sich sehr intensiv um "seine" Jungperchten kümmert.

Die im Jahr 1999 gegründete Kinderpass ist von der der Erwachsenen kaum zu unterscheiden. "Es gibt eine Hexe, die mit ihrem Besen den Taktrhythmus dirigiert. Ihr folgen zwölf ,Tamperer’, die mit ihren Holzklöbeln auf Blechtanks rhythmisch trommeln sowie ein ,Scheller’ und vier ,Läufer’, die mit Kuhglocken und Blechhupen für Krawall sorgen", so der "Ausbildner". Traditionell werden auf diese Weise die bösen Geister des Winters vertrieben und die Fruchtbarkeit des kommenden Jahres gefördert.

Gruselige Holzlarven direkt aus Münster

Auch optisch stehen die Kleinen den Großen in Nichts nach. "Die Gewänder mit Maisflitschen und Kabelbindern stellen wir selbst her. Die Holzlarven schnitzt uns der Münsterer Klaus Astner", weiß Kogler. "Auf unsere Tiroler Larven sind wir besonders stolz. Dadurch dass wir sie alle in unserer Heimatgemeinde schnitzen lassen, haben sie auch allen den selben Stil."

Dass die "knallharte Ausbildung" Früchte getragen hat, bewies der Perchten-Nachwuchs bereits am vergangenen Wochenende, als man durch das Dorf zog und so manchem einen kalten Schauer über den Rücken jagte. Der Höhepunkt für Nevio und seine Freunde wird aber sicher der Hexentanz sein. Bis dahin wird noch die ein oder andere schlaflose Nacht vergehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.