Mi, 18. Juli 2018

Job-Motor Autobahn:

24.09.2015 13:00

Gute Verkehrswege schaffen Arbeitsplätze!

Eine Volksbefragung über eine Waldviertel-Autobahn steht heute im Landtag zur Debatte. Entscheidungshilfe könnten Studien sein, wonach gute Verkehrswege Betriebe anlocken. In den Bezirk Waidhofen an der Thaya zog es seit Jahren keine einzige internationale Firma.

Internationale Investoren lassen das obere Waldviertel links liegen, meldet der NÖ-Wirtschaftspressedienst und untermauert den Befund mit Statistikdaten der Betriebsansiedlungsgesellschaft des Bundes. Demnach war jahrelang keine ausländische Firma dazu zu bewegen, sich im Bezirk Waidhofen an der Thaya niederzulassen. Eine Analyse der Ursachen dieser Misere kommt aus berufenem Munde. Reinhart Blumberger, Obmann des regionalen Wirtschaftsbundes, der jüngst mit 100 Prozent in seinem Amt bestätigt worden ist: "Interessenten für Betriebsstandorte entscheiden heute vor allem danach, ob hochrangige Straßen zur schnellen Erreichbarkeit in der Nähe liegen."

Den Beweis dafür findet man im nördlichen Wiener Umland. Dank Außenring-Schnellstraße und Nordautobahn zieht es immer mehr Firmen in diesen Landstrich - wie der Wirtschaftsflügel der VP gerne betont. Spannend, dass gerade diese Partei angekündigt hat, die Abstimmung über die Waldviertel-Autobahn abzulehnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.