Fr, 21. September 2018

Heftige Unwetter

23.07.2015 20:29

Oststeirer unter Regenschirm von Blitz getroffen

Blitze, Donner, Hagel und Regen: Die prognostizierten Gewitter ließen Donnerstagnachmittag nicht lange auf sich warten. Vor allem in den Bezirken Hartberg-Fürstenfeld, Graz-Umgebung, Voitsberg, Graz und Deutschlandsberg gab es Überschwemmungen und umgestürzte Bäume. Dramatisch war ein Einsatz in St. Johann/Haide, wo ein Oststeirer (47) von einem Blitz getroffen wurde.

Mitten in einem Gewitter ist der 47-jährige Unternehmer über seinen aufgespannten Regenschirm am Donnerstag kurz vor 15 Uhr vom Blitz getroffen worden und zu Boden gesackt. Augenzeugen eilten ihm sofort zu Hilfe, begannen mit der Reanimation und alarmierten das Rote Kreuz.

Der Notarztwagen brachte das Blitzopfer, nachdem sie es wiederbeleben konnten, zum LKH Hartberg, wo die Crew des Christophorus 12 den Oststeirer übernahm und zur Grazer Uniklinik flog - die Rettungshubschrauber hatte am Unfallort wegen des Unwetters zuerst nicht landen können. Der 47-Jährige erlitt schwere Verbrennungen im Leisten- und Oberschenkelbereich, wo der Blitz ausgetreten war.

Blitz schlug in Polizeiinspektion ein
Auch die Polizeiinspektion Rohrbach an der Lafnitz wurde zum Opfer eines Blitzschlags. Es gab glücklicherweise aber nur Sachschaden. In Berndorf hingegen schlug ein Blitz in ein Wohnhaus ein, Mauerteile lagen bis zu 50 Meter weit verstreut. Ein Bewohner erlitt einen Schock und musste ins Spital.

Rekord: 60 Liter Niederschlag in einer Stunde
60 Liter Niederschlag gingen in einer Stunde allein in Hartberg nieder. In Graz musste die Berufsfeuerwehr zu über 40 Einsätzen ausrücken. Heftig waren die Unwetter auch in den Bezirken Deutschlandsberg und Voitsberg.

Freitag und Samstag bleibt die Unwettergefahr aufrecht. Laut Prognosen ist aber vor allem ab Samstagvormittag mit Gewittern zu rechnen, die sich auf die gesamten Steiermark ausbreiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.