Ausziehen als Kunst

Wendy Night: Vom Striptease zum Kabarett

Adabei
26.03.2015 15:49
Mit ihrer Kabarett-Show "Kann denn Striptease Sünde sein" will Tänzerin Wendy Night beweisen, dass auch Ausziehen zu einer abendfüllenden Kunstform erhoben werden kann. Dem Publikum scheint es zu gefallen, deshalb wird ihr Bühnendebüt um zwei Termine verlängert.

Bei ihrem One-Woman-Striptease-Kabarett erzählt Michaela Wolf - so der bürgerliche Name - auf humorvolle Art die Geschichte von der kleinen Michaela, die auszog, um sich auszuziehen. "Es ist eine Mischung aus Comedy, Strip und Schauspiel", verrät die zeigefreudige Künstlerin im "Krone"-Talk. "Ich habe jahrelang an diesem Programm gearbeitet."

Während ihrer zweistündigen Show hinterfragt die Burlesque-Künstlerin die Wertvorstellungen ihrer Gesellschaft und zeigt auch das, was sich die Theatergäste von einer ehemaligen Striptease-Tänzerin vermutlich erwarten: viel nackte Haut.

Zwei weitere Vorstellungen von "Kann denn Striptease Sünde sein" ... (Bild: Tymo)
Zwei weitere Vorstellungen von "Kann denn Striptease Sünde sein" ...
... werden am Freitag, 10. April und Samstag, 11. April im Wiener Theater Vindobona zu sehen sein. (Bild: ViennaPress / Andreas TISCHLER)
... werden am Freitag, 10. April und Samstag, 11. April im Wiener Theater Vindobona zu sehen sein.

Zwei weitere Vorstellungen
Wie auf Facebook zu erfahren war, soll es im April ein da capo des nackten Kabarettprogrammes geben: Am Freitag, 10. April, und Samstag, 11. April, können sich die Zuschauer im Wiener Theater Vindobona (nochmals) ein eigenes Bild machen, ob Wendys Spagat zwischen Kabarett und Striptease geglückt ist.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele