Asfinag half

Zwei Hunde verirrten sich auf Wiener Autobahn

Zu einem Einsatz der besonderen Art wurden die Asfinag-Mitarbeiter Mario Hans und Markus Stadler Dienstagfrüh auf die A4 Ost-Autobahn gerufen: Zwei Hunde hatten sich auf die Anschlussstelle Simmeringer Haide verirrt.

Um zu verhindern, dass die Hunde auf die Hauptfahrbahn laufen, wurde der Verkehr auf der A4 kurzfristig angehalten und die Tiere eingefangen. "Die zwei Hunde waren total verschreckt", sagt Mario Hans, "Deshalb habe ich mich auf der Fahrt ins Tierschutzhaus zu ihnen nach hinten ins Auto gesetzt." Im Tierschutzhaus Vösendorf warten die zwei Hunde jetzt auf ihren Besitzer.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol