Mi, 22. August 2018

Beliebter Nistplatz

22.07.2014 08:13

Taubennest mit Küken auf Strommast in NÖ entdeckt

Einen "energiegeladenen" Platz zum Nisten hat sich ein Taubenpärchen in Niederösterreich ausgesucht: Nadine Pint, eine EVN-Monteurin aus Tulln, stieß auf einem Strommast auf ein Nest mit zwei Küken.

Die Babys fühlten sich in ihrem Zuhause in luftiger Höhe "sichtlich wohl", erzählte die Mitarbeiterin über ihre herzige Entdeckung im Zuge ihrer Arbeit. Die junge Technikerin taufte die offenbar kürzlich geschlüpften Taubenjungen kurzerhand "Waltraud" und "Elfi" - "wie meine Tanten".

Nestbau in luftiger Höhe bei Vögeln beliebt
Wie der NÖ Energieversorger erläutert, sind Strommasten beliebte Nistplätze für verschiedene Vogelarten. Die Vögel seien in dieser Höhe in der Regel sehr gut vor ihren natürlichen Feinden geschützt. Immer wieder entdecken EVN-Monteure bei ihren Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten Vogelnester. Sobald sie erkennen, dass die Küken von ihrer Mutter versorgt werden, werde versucht, die Tiere so wenig wie möglich zu stören.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.