Fr, 21. September 2018

Maggies Kolumne

14.12.2012 15:40

Unsere Tiere bitten wieder

"Was für ein Weihnachtswunder, das durch Ihre Unterstützung geschah!" – mit diesen schönen Worten bedankte sich eine Dame vergangenen Donnerstag bei uns für die erfolgreiche Vermittlung von "Conny". Der Rüde war vier Jahre lang treuer Begleiter seines Herrls. Die beiden waren ein Herz und eine Seele – bis ihr glückliches Leben eine traurige Wende nahm.

Connys Herrl erkrankte schwer und verstarb vor einigen Wochen. Niemand wollte Conny haben – das sanftmütige Tierchen war einsam. Verlassen. Doch wir haben für ihn wieder die ideale Familie gefunden. Conny scheint endlich wieder glücklich zu sein.

"Felia" wurde aus einer ungarischen Tötungsstation gerettet. Doch Anfang Dezember wäre die zarte Hündin beinahe gestorben. Verschreckt durch einen lauten Knall riss sie sich los – und lief in ein Auto. Ihr Besitzer konnte sich die Notoperation, um Felia das Leben zu retten, einfach nicht leisten. Das Leben der Hündin hing einzig und allein davon ab, ob jemand das Geld zur Verfügung stellt.

Dank eurer Spende konnten wir helfen und haben das Leben der Hündin gerettet. Jeden Tag überleben zahlreiche Tiere, weil wir uns für sie einsetzen, für sie kämpfen. Doch Tierschutz kostet auch Geld – und deshalb sind wir auf eure Unterstützung angewiesen.

Am Sonntag dem 16. Dezember findest du in der "Krone" einen Spendenerlagschein unseres Vereins. Nicht wegschmeißen! Eine Spende, auch eine ganz kleine, kann ein Leben retten. Weihnachten ist das Fest der Nächstenliebe – und eure Spende kann mithelfen, Tieren ein wenig Liebe zukommen zu lassen.

Tiere können nicht für sich selbst bitten – deshalb darf ich mich als Fürsprecher einsetzen. Bitte hilf uns im Kampf gegen Tierleid.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).