Spektakulärer Crash

Pkw machte „Hechtler“ gegen Brückenpfeiler

Niederösterreich
20.06.2024 16:00

Am Dienstag landete ein Auto in Gloggnitz im Bezirk Neunkirchen (NÖ) beinahe in der Schwarza. Der Pkw prallte gegen den Unterbau einer Brücke, beide Insassen kamen mit dem Schrecken davon. 

Zu einem spektakulären Verkehrsunfall wurden die Florianis der Freiwilligen Feuerwehr Gloggnitz gerufen. Ein Pkw kam von der B27 bei der Abzweigung nach Schlöglmühl ab und prallte gegen einen Brückenpfeiler. „Einige Meter weiter links und das Unfallfahrzeug wäre in der Schwarza gelandet“, berichten die Einsatzkräfte. Wie es zu dem Crash kam, ist unklar.

Insassen hatten Glück
Durch die Wucht des Aufpralls löste sich der Airbag des Lenkers als auch jener des Beifahrers. Die beiden hatten Glück im Unglück und konnten sich selbstständig aus dem Unfallfahrzeug befreien. Ein Team des Roten Kreuzes kümmerte sich um die zwei Männer und brachte sie in weiterer Folge zur Abklärung in ein Spital. 

Das Fahrzeug wurde durch die zuständige Feuerwehr Gloggnitz mittels Kran des Wechselladefahrzeuges geborgen und gesichert abgestellt. Neben der Feuerwehr und dem Roten Kreuz waren zwei Streifen der Exekutive ebenfalls am Einsatzort anwesend. 

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele