Kongress in Graz

Jedes zweite Hotel findet nicht genug Personal

Steiermark
15.04.2024 14:45

Die österreichische Hoteliervereinigung tagt dieser Tage erstmals in Graz. Beherrschendes Thema: Fehlende Arbeitskräfte im Tourismus. Eine neue Studie zeigt, dass der Personalmangel langfristig erhebliche Auswirkungen auf die gesamte Volkswirtschaft haben könnte.

Hoteliers und Tourimus-Profis aus ganz Österreich diskutieren aktuell bei einem Kongress in der steirischen Landeshauptstadt wichtige Themen und Herausforderungen der Branche. 

Der größte Brocken dabei ist sicherlich der anhaltende Arbeitskräftemangel. Im Zuge des Kongresses stellte Walter Veit, Präsident der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV), dazu eine neue Studie vor, die auf einer Umfrage unter österreichischen Hoteliers beruht. Demnach kann rund jeder zweite Betrieb derzeit offene Stellen nicht besetzen. Vor allem im Service und der Küche, inzwischen aber auch an der Rezeption. 

ÖHV-Präsident Walter Veit und Monika Köppl-Turyna, Direktorin EcoAustria (Bild: Baumgartner)
ÖHV-Präsident Walter Veit und Monika Köppl-Turyna, Direktorin EcoAustria

Nachwuchs dringend gesucht
„Vor allem im ländlichen Bereich, wo viele Gäste Urlaub machen wollen, ist der Personalmangel groß“, sagt Veit und sieht vor allem ein immer drängenderes Nachwuchsproblem: „Wir haben einen riesigen Rückgang bei Lehranfängern.“ 

Die Studie zeigt auch auf, dass durch unbesetzte Stellen viele Dienstleistungen nicht mehr erbracht werden können und Hoteliers dementsprechend weniger Umsatz machen. Das wiederum schade langfristig unserer Volkswirtschaft. Einfaches Beispiel: Wird in einer Küche weniger gekocht, wird auch weniger eingekauft, was Produzenten und Handel zu spüren bekommen. „Inklusive direkter und indirekter Effekte beläuft sich das einen Rückgang des Bruttoinlandprodukts um 1,2 Milliarden Euro pro Jahr und den Verlust von 9500 Vollzeit-Arbeitsplätzen“, erklärt Studienautorin Monika Köppl-Turyna vom Institut Eco Austria

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele