Geräte gestohlen

Spuren im Schnee: Diebe auf Baustelle überführt

Steiermark
09.12.2023 10:07

Das ist dreist: Freitagnachmittag wollten drei Kroaten beim Knoten St. Michael im Bezirk Leoben (Steiermark) ganz unverfroren hochpreisige Baustellen-Geräte stehlen. Doch eine aufmerksame Streife der Autobahnpolizei Gleinalm kam ihnen auf die Schliche.

Gegen 16.30 Uhr machten Beamte der Autobahnpolizei Gleinalm routinemäßigen Streifendienst im Bereich des Knoten St. Michael. Dieser Punkt verbindet die Pyhrnautobahn (A 9) mit der S 6, der Semmering Schnellstraße, und der Murtal Schnellstraße (S 36).

Auf Höhe der Rampe B, die in Richtung S 36 und „Pyhrn“ führt, fiel den Polizisten im gesperrten Baustellenbereich ein Kleintransporter mit kroatischem Kennzeichen auf. Der Lenker des Fahrzeuges war gerade dabei, wieder in den Knoten St. Michael einzufahren.

Laderaum voller Diebsgut
Die Beamten hielten den Klein-Lkw an. Im Zuge der Lenker- und Fahrzeugkontrolle wurde auch der Laderaum des Fahrzeuges unter die Lupe genommen. Dort entdeckten die Polizisten einen sogenannten Aufreißzahn, eine Baggerlöffelschaufel und einen hydraulischen Baggermeißel.

Aufgrund der Spurenlage im Schnee war schnell klar, dass die drei Kroaten (32, 36 und 38 Jahre alt) nicht zur Baustelle gehörten, sondern die Geräte zuvor vom Anhänger einer Baufirma gestohlen hatten. 

Anzeige auf freiem Fuß
Die drei geständigen Kroaten wurden aufgrund einer Anordnung der Staatsanwaltschaft Leoben auf freiem Fuß angezeigt.  

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele