Immer mehr Deutsche

Steirischer Tourismus verbucht Nächtigungs-Rekord

Steiermark
25.11.2023 10:17

Urlaub in der Steiermark hat Hochkonjunktur: 13,6 Millionen Nächtigungen im Tourismusjahr 2023 sind ein neuer Rekord. Zuwächse gibt es laut Jahresbilanz von Steiermark Tourismus in allen Bereichen. Rund die Hälfte der Gäste kommen aus dem Ausland, allen voran aus Deutschland.

Nach getrübten Ergebnissen in den Corona-Jahren läuft der Tourismus in der Steiermark wieder auf Hochtouren. Wie die Landesorganisation Steiermark Tourismus in ihrer aktuellen Jahresbilanz offenlegt, gab es von November 2022 bis Oktober 2023 13,6 Millionen Nächtigungen in der Grünen Mark - was nach dem bisherigen Rekordjahr 2019 (13,2 Millionen) einen neuen Höchststand bedeutet. 

Besonders starke Zuwächse im Winter
Während im Sommer nur ein leichtes Plus von 0,3 Prozent bei den Übernachtungen verzeichnet wurde, legten diese in der Wintersaison um 22,5 Prozent im Vergleich zum Jahr zuvor zu. Nach der aktuellen Hochrechnung der Landesstatistik habe es 2022/23 in allen Bereichen - Ankünfte, Nächtigungen, Märkte und Unterkunftskategorien - Zuwächse gegeben.

Insgesamt wurden 4.359.400 Gästeankünfte (plus 11,8 Prozent) gezählt. In der Wintersaison legten sie im Vergleich zur vorausgehenden Saison um mehr als 32 Prozent zu. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer im Winter lag bei 3,3 Nächten, im Sommer bei 3 Nächten.

Zitat Icon

Die Steiermark hat sich als Ganzjahresdestination etabliert, dies macht die aktuelle Bilanz deutlich. 1 Million Nächtigungen mehr gegenüber dem Vorjahr sind natürlich großartig.

Steiermark-Tourismus-Geschäftsführer Michael Feiertag

Advent als „5. Saison“
„Die Steiermark hat sich als Ganzjahresdestination etabliert, dies macht die aktuelle Bilanz deutlich. 1 Million Nächtigungen mehr gegenüber dem Vorjahr sind natürlich großartig. Und die nächste Saison hat schon begonnen. Die ersten Skigebiete sind geöffnet und mit dem Advent, der sich inzwischen sehr erfolgreich als 5. Saison etabliert hat, starten wir mit unserer starken Dachmarke voller Elan in den Winter“, sagt Michael Feiertag, Geschäftsführer der Steirischen Tourismus und Standortmarketing GmbH

Über sechs Millionen Nächtigungen, also knapp die Hälfte, wurden von internationalen Gästen erzielt. Unsere treuesten Gäste sind die Deutschen (2,8 Millionen Nächtigungen), gefolgt von Ungarn (522.900), Tschechien (509.300) und den Niederlanden (419.400). 

Region Schladming-Dachstein führt
Unter den Regionen führt was die Nächtigungen angeht ganz klar die Region Schladming-Dachstein (3,9 Millionen Nächtigungen), hier war auch der Sommer sehr stark. Einen neuen Rekord erzielte auch die Region Graz und verbuchte mit über zwei Millionen Nächtigungen ebenfalls einen neuen Rekord. Auf Platz drei der Regionen landet das Ausseerland-Salzkammergut (1,1 Millionen).

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele