Nix wie los

Am Übergang zwischen dem Inntal und Außerfern

Tirol
27.10.2023 17:00

Der „Alpsteig“ von Arzkasten zur Marienbergalm ist spannend und abwechslungsreich. Die Einkehr hat noch bis 1. November offen.

Oberhalb des Parkplatzes orientieren wir uns erstmals an „Alpsteig Marienberg“ und folgen vorerst rund 200 Meter dem Fahrweg Richtung Lehnberghaus. Dann zweigt links der „Alpsteig“ ab, der zunächst gemütlich als Fußweg im Wald dahinzieht.

Felsige, teils seilversicherte Passagen
Die Gemütlichkeit hat bald ein Ende, es geht in der Folge ein Stück zügiger empor und danach praktisch parallel oberhalb vom Bach einwärts. Uns erwarten immer wieder felsige, teils seilversicherte Passagen im abschüssigen Gelände. Alles keine Hexerei, es heißt aber doch aufpassen – vor allem jetzt im Herbst bei nassem oder eisigem Untergrund.

Die Route nähert sich später wieder dem Niveau des Bachs, der überquert wird. Auf flachem Almboden geht es dann zum Almhaus.

Marienbergspitzen drängen sich ins Bild
Wir befinden uns knapp unter dem Marienbergjoch, dem Übergang ins Außerfern nach Biberwier. Nordöstlich über der Einkehr drängen sich die Marienbergspitzen ins Bild, im Süden reichen die Blicke weit ins Ötztal. Wenn es die Temperaturen zulassen, kann man auf der Sonnenterrasse essen und trinken.

Zurück nehmen wir den Fahrweg, der westlich der Hütte hinunterführt. Der leitet im Wald gemütlich und ohne große Richtungsänderungen ab- bzw. auswärts, über einige Kurven erreichen wir später eine Asphaltstraße. Darauf links („Arzkasten“) und zum Weiler Weisland. Hier wandert man abermals links und zurück zum Ausgangspunkt.

Fakten

  • Talort: Obsteig  
  • Ausgangspunkt: gebührenpflichtiger Parkplatz im Obsteiger Weiler Arzkasten (1151 m) - westlich von Obsteig von der Mieminger Bundesstraße nach Norden abbiegen („Lehnberg“)  
  • Strecke: Fußweg, alpiner, teils seilversicherter Steig, (asphaltierter) Fahrweg  
  • Ausrüstung: feste Schuhe, Stöcke, evt. Grödel  
  • Voraussetzung: Kondition, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit  
  • Kinder: ab 6 Jahren  
  • Einkehrmöglichkeit: Marienbergalm (1623 m), 0664/ 1204386, www.marienbergalm.com, bis 1. November geöffnet (Montag Ruhetag)  
  • Öffis: Linienbus nach Obsteig („Mooswaldsiedlung“); zusätzliche Gehzeit zum Ausgangspunkt (gut 2 km)
  • Höhenunterschied: rund 500 Höhenmeter
  • Länge: rund 3,5 bzw. rund 5,5 km Aufstieg über Steig bzw. Abstieg über Fahrweg
  • Gehzeit: rund 1 1/2 bzw. rund 1 3/4 Std. Aufstieg über Steig bzw. Abstieg über Fahrweg

PS: Bei schlechten Verhältnissen auch im Aufstieg über den Fahrweg!

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele