Fr, 22. Juni 2018

"Yoda" wurde 15

16.03.2012 10:48

Der "hässlichste Hund der Welt" ist verstorben

Der hässlichste Hund der Welt ist tot: "Yoda", amtierende Trägerin des zweifelhaften Titels "World's Ugliest Dog", starb vor wenigen Tagen im Alter von 15 Jahren. Die Mischlingshündin aus Chihuahua und Chinese Crested ist laut Angaben ihrer trauernden Besitzerin Terry Schumacher sanft entschlafen.

Der 800 Gramm leichte Mix und ihre Besitzerin Terry Schumacher aus Hanford in Kalifornien wurden im vergangenen Juni berühmt, nachdem der Vierbeiner den ungewöhnlichen Titel "Hässlichster Hund der Welt" gewann und Bilder von Yoda um die Welt gingen.

Der Sieg gelang auf Anhieb beim ersten Antritt, so Schumacher: "Ich habe viele Freunde, die mir über die Jahre immer wieder gesagt haben, dass ich mit Yoda bei dieser Wahl antreten muss. Ich finde sie nicht hässlich, sondern süß!" Die Jury sah dies anders und krönte den Vierbeiner zum Sieger des Bewerbs.

Nun starb Yoda mit 15 Jahren im Schlaf. Die Hündin hatte ein hartes Leben hinter sich, als sie von Schumacher aufgelesen wurde. Sie hielt sie zuerst für eine Ratte, lernte die Hündin dann aber lieben. "Ich werde ihre lustige Art vermissen", sagte Schumacher der Zeitung "Hanford Sentinel".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).