Arbeiter evakuiert

Rauch im Brennerbasistunnel löste Großeinsatz aus

Tirol
14.09.2023 21:28

Zu einem Großeinsatz kam es am Donnerstag im Brennerbasistunnel in Steinach am Brenner wegen starker Rauchentwicklung. Der Rauch war im Bereich eines Förderelements ausgebrochen.

Plötzlicher Rauch in im Bau befindlichen Brennerbasistunnel (BBT) im Gemeindegebiet von Steinach am Brenner inTirol(Bezirk Innsbruck-Land) hat Donnerstagabend einen Feuerwehr-Großeinsatz ausgelöst. Der Rauch war im Bereich eines Förderelements ausgebrochen, sagte ein Polizeisprecher. Zu einem Brand kam es laut Brennerbasistunnelgesellschaft BBT SE nicht. Rund 40 Arbeiter wurden vorsorglich evakuiert. Verletzt wurde niemand.

Keine Gefahr für Arbeiter
Alles sei gemäß des für solche Fälle aufgesetzten Notfallplans abgelaufen, sagte ein BBT-Sprecher. Zu keinem Zeitpunkt hab eine konkrete, unmittelbare Gefahr für die betroffenen Arbeiter, die an der Schnittstelle zweiter Baulose tätig waren, bestanden.

Feuerwehr im Einsatz
Die genaue Ursache für die Rauchentwicklung war vorerst unklar und Gegenstand von Ermittlungen. Im Einsatz standen die Berufsfeuerwehr Innsbruck sowie die Freiwilligen Feuerwehren Steinach, St. Jodok am Brenner, Matrei am Brenner, Mühlbachl und Fulpmes.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele