Deadline für Prass

Jatta verletzt: Fuseini dürfte bei Sturm bleiben

Steiermark
21.08.2023 08:00

So brutal kann Fußball sein! Sturms Neuzugang Seedy Jatta fällt nach seinem ersten Kurzeinsatz beim 1:0 in Lustenau gleich wochenlang aus. Damit ändert sich auch die Kaderplanung, Mo Fuseini wird vermutlich nicht verliehen. Baldige Transfer-Klarheit will der Klub bei Alexander Prass.

Was für ein unglaubliches Pech! Die Diagnose, die Seedy Jatta nach seinem ersten Kurzeinsatz für Sturm erhielt, ließ den Neuzugang aus allen Wolken fallen: Brüche von drei Querfortsätzen der Lendenwirbel links! Damit liegt die erst letzte Woche verpflichtete Stürmer-Rakete mehrere Wochen flach! Etwa vier bis sechs Wochen dauert allein der Heilungsprozess.

Ein Comeback wird wohl erst nach zwei Monaten möglich sein. „Ist natürlich extrem bitter! Jetzt gilt es, die bestmögliche Therapie für Seedy zu finden“, kiefelt auch Sportchef Andreas Schicker. „Aber das gehört zum Fußball leider dazu.“ Es war ein Allerweltsfoul von Mätzler, das dem Norweger die erste schwere Verletzung seiner jungen Profikarriere einbrockte.

Foul mit Folgen
Die auch Folgen für die Kaderplanung hat. Schicker: „Nach dem langen Ausfall gibt es jetzt Überlegungen, Mo Fuseini doch nicht zu verleihen.“ Der pfeilschnelle Ghanaer wird voraussichtlich bei der Mannschaft von Christian Ilzer bleiben.

Ob Alexander Prass bleibt oder nicht, ist weiterhin ungewiss. Doch der Klub will demnächst Klarheit, setzte dem Mittelfeldspieler nun eine Transfer-Deadline. „Er muss sich entschieden. Wir müssen schließlich auch planen und Ersatz holen, falls er uns verlässt“, betont Schicker.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele