AK-Experten-Tipp

Singlebörsen: Passen Sie bei den Verträgen auf!

Steiermark
05.04.2023 10:00

Wer sich bei einer Singlebörse anmeldet, muss oft dafür bezahlen. Und: Verträge verlängern sich oft automatisch. Michael Knizacek, Konsumentenschutz-Experte der steirischen Arbeiterkammer, rät zur Vorsicht.

Vorsicht ist bei Vertragsabschlüssen mit Singlebörsen geboten. Es gibt sehr viele kostenpflichtige Anbieter. Die meisten Verträge werden dort grundsätzlich befristet mit einer bestimmten Laufzeit abgeschlossen. Die Nutzerinnen und Nutzer gehen dann davon aus, dass nach Ablauf der Frist der Vertrag auch automatisch endet. Tatsächlich verlängern sich diese Verträge jedoch häufig automatisch um eine bestimmte Laufzeit aufgrund von Vertragsverlängerungsklauseln in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Deswegen ist es wichtig, dass Interessierte den Vertrag und die Geschäftsbedingungen genau durchlesen und bei einer derartigen Klausel frühzeitig reagieren, um Problemen aus dem Weg zu gehen. Das heißt: Nutzerinnen und Nutzer sollten umgehend schriftlich gegenüber dem Unternehmen erklären, dass eine Verlängerung nicht gewünscht ist.

Unerwünschte Vertragsverlängerung
Ist die Verlängerung bereits unerwünscht eingetreten, ist die rechtliche Zulässigkeit zu prüfen. Das Gesetz sieht für die Wirksamkeit genaue Regelungen vor. Die Prüfung kann von den Konsumentenschützerinnen und Konsumentenschützern der AK Steiermark durchgeführt werden.

„Gewusst wie“ ist eine Service-Serie der „Krone“ und der Arbeiterkammer. Experten der steirischen Arbeiterkammer geben wöchentlich in der „Krone“ nützliche Tipps zu allen möglichen Fragen, die Steirer im Alltag beschäftigen: von Arbeit über Wohnen bis zu Freizeit und Urlaub.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele