Horrorunfall

Pkw kollidierte mit Linienbus: Weiteres Todesopfer

Tirol
25.02.2023 17:50

Tragischer Unfall Samstagfrüh unweit der Landesgrenze zwischen Salzburg und Tirol! Ein Pkw mit ungarischem Kennzeichen war auf der B164 bei Leogang in einen Linienbus gekracht. Drei Personen überlebten die Kollision nicht. 

Der Lenker des Pkw - ein 25-jähriger Ungar - wurde erheblich verletzt ins Spital gebracht. Er erlag dort seinen Verletzungen. Zwei weitere Insassen im Auto, Landsfrauen des Lenkers (29,36) waren beim Eintreffen der Ersthelfer bereits tot. Der Buslenker verletzte sich und wurde ebenfalls ins Spital gebracht. Im Bus befanden sich zum Unfallzeitpunkt keine Passagiere. 

Es herrschten tiefwinterliche Verhältnisse am Grießenpass, warum es aber gegen 8 Uhr zum wilden Crash kam, war vorerst noch unklar. 

(Bild: Zoom.Tirol)
(Bild: Rotes Kreuz Salzburg)

Drei Hubschrauber, Teams aus Salzburg und Tirol
Die Einsatzkräfte gingen bei Alarmierung noch davon aus, dass sich im Linienbus mehrere Fahrgäste befanden. Neben der örtlichen Feuerwehr Leogang und Rettungskräften standen auch die Feuerwehr Hochfilzen und Tiroler Einsatzkräfte des Rettungsdienstes im Einsatz sowie drei Rettungshubschrauber. Zudem waren Firstresponder-Teams und auch ein praktischer Arzt aus der Umgebung vor Ort.

Die Straße zwischen Salzburg und Tirol blieb bis zum Ende der Aufräumarbeiten gesperrt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele