Täter geflüchtet

Drei Verletzte nach Attacke mit Pfefferspray

Niederösterreich
14.02.2023 11:02

Bus-Insassen von 38-Jährigem beim Tanken mit Reizgas besprüht. Danach flüchtete der Mann mit dem Auto. Der Verdächtiger konnte in Tschechien geschnappt werden. Das Motiv war vorerst noch unklar. 

Wilde Szenen spielten sich Sonntagabend in Drasenhofen im Bezirk Mistelbach ab. Gegen 22 Uhr hielt ein Kleinbus mit mehreren Polen an einer Tankstelle nahe des Grenzübergangs. Die Arbeiter waren Richtung Wien unterwegs. Plötzlich stürmte ein Mann auf das Fahrzeug zu und attackierte die Männer durch die offene Tür mit Pfefferspray. Danach rannte der Angreifer wieder zurück zu seinem Auto und flüchtete.

Drei Arbeiter wurden durch die Reizgas-Attacke an den Augen verletzt. Sie mussten im Landesklinikum Mistelbach behandelt werden, konnten das Spital aber mittlerweile wieder verlassen.

(Bild: Huber Patrick)

Täter in Tschechien geschnappt
Im Zuge einer Alarmfahndung gelang es, den Flüchtigen - es handelt sich ebenfalls um einen Polen (38) - in Tschechien zu stellen. Der mutmaßliche Täter wird wegen Körperverletzung angezeigt. Die Ermittlungen laufen. Das Motiv für die Pfefferspray-Attacke war vorerst unklar.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele