Mutige Passanten

Ohnmächtige Frau vor einfahrendem Zug gerettet

Tirol
02.02.2023 19:57

Ein dramatischer Zwischenfall hat sich am Donnerstag am Bahnhof Steinach am Brenner in Tirol ereignet. Eine junge Frau stürzte ohnmächtig auf die Gleise. Eine Polizistin und ein Polizist sowie Passanten wurden zu Lebensrettern.

Eine Polizistin und ein Polizist der Polizeiinspektion Steinach, die sich am Donnerstag gegen 12.50 Uhr am örtlichen Bahnhof befanden, nahmen beim Herannahen eines Regionalzugs eine 20-jährige Frau wahr, die sich dem Bahnsteigrand näherte und plötzlich kopfüber rund einen Meter auf das Gleisbett stürzte und dort bewusstlos liegenblieb.

Polizist und Passant sprangen auf Gleisbett
Die Polizisten rannten sofort zu der Frau, der Polizist sprang - gemeinsam mit einem Passanten - auf das Gleisbett. Zusammen hoben sie die Bewusstlose auf und reichten sie der am Bahnsteig befindlichen Polizistin. Die bekam Unterstützung von weiteren Passanten und zog die Frau auf den Bahnsteig herauf. Gleichzeitig gelang es dem Lokführer des herannahenden Zugs, rechtzeitig eine Notbremsung einzuleiten. Die S-Bahn blieb rund fünf Meter vor dem Unglücksort stehen.

Alle Beteiligten blieben unverletzt
Bei dem dramatischen Zwischenfall blieben alle Beteiligten unverletzt. Die 20-jährige Einheimische gab an, wegen Kreislaufproblemen ohnmächtig geworden zu sein. Daher sei sie auf das Gleis gestürzt. Sie wurde zur weiteren Abklärung ins Krankenhaus Hall gebracht.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele