Ein Schwerverletzter

Zwei Unfälle an gleicher Stelle in Mooskirchen

Steiermark
30.12.2022 09:13

Gleich zwei schwere Autounfälle ereigneten sich Donnerstagabend in Mooskirchen (Steiermark) an der nahezu gleichen Stelle: Auf der Gemeindestraße zwischen den Ortsteilen Fluttendorf und Stögersdorf war ein Wagen in den Straßengraben gestürzt. Nur kurze Zeit später mussten die Einsatzkräfte noch einmal ausrücken, um dort eine verletzte Person zu bergen. 

Kurz nach 20 Uhr rückten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Mooskirchen und Ligist zum ersten Mal aus: Ein Pkw war auf der Gemeindestraße in Mooskirchen von der Fahrbahn abgekommen und in den Graben gestürzt. Das Fahrzeug konnte mit dem Bergekran ohne weitere Beschädigungen aus dem Graben gehoben werden. Verletzt wurde bei diesem Unfall zum Glück niemand.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehren Mooskirchen und Ligist zogen das Unfallfahrzeug aus dem Graben. (Bild: FF Mooskirchen )
Die Einsatzkräfte der Feuerwehren Mooskirchen und Ligist zogen das Unfallfahrzeug aus dem Graben.

Ein Verletzter bei zweitem Unfall
Nur knapp zwei Stunden später schrillte der Alarm allerdings erneut: Nahezu an der gleichen Stelle war ein Auto frontal in einen Kanaldurchlass gekracht. Bei dem Aufprall wurde ein Fahrzeuginsasse schwer verletzt. Sofort wurde er von den Feuerwehrleuten und den Rettungsanitätern aus dem Graben gehoben und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus eingeliefert.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele