Cirque Noel in Graz

Der mutige Sprung in ein gutes Miteinander

Steiermark
22.12.2022 18:00

Startschuss für den heurigen Cirque Noël mit „Nuye“ der katalanischen Compañía de Circo „eia“ im Grazer Orpheum.

Ein Kopf, ein Fuß, ein Rücken, eine Hand. Zu Beginn von „Nuye“ sind keine ganzen Körper zu sehen, sondern die sechs Artisten präsentierten sich in einem smarten Spiel von Licht und Schatten nur in Fragmenten. Langsam formen sie eine komplette Figur, doch die Unvollständigkeit des menschlichen Individuums bleibt in dieser Produktion auch weiterhin ein treibendes Element.

Das Kunststück des menschlichen Miteinanders
Und so suchen die sechs Akrobatinnen und Akrobaten der katalanischen Compañía de Circo „eia“ immer neue Verbindungen zueinander, formen sich zu immer neuen Paarungen und versuchen sich an einem der größten Kunststücke der Welt: dem menschlichen Miteinander. Im Zentrum stehen dabei zwei mobile Wände, die mit ihren Öffnungen, Scharnieren und Sprungbrettern zu einem Spielplatz werden, auf dem man gegen die Einsamkeit anturnen kann.

(Bild: Cirque Noël Graz / Nikola Milatovic)

In „Nuye“, das vom Grazer Cirque Noël koproduziert wurde, stehen nicht die akrobatischen Rekorde im Mittelpunkt. Die Katalanen agieren nicht nach dem Motto „höher, schneller, weiter“, sondern punkten vor allem mit wunderbaren Choreografien und kreativen Ideen, wie sie ihre Fähigkeiten mit größtmöglicher emotionaler Wirkung auf die Bühne bringen. Dieses Konzept geht voll und ganz auf.

Zu sehen ist „Nuye“ bis 23. Dezember im Grazer Orpheum. Von 25. bis 29. Dezember steht mit Gardi Hutter feinste Clownkunst auf dem Programm, ab 3. Jänner wird mit Gravity & Other Myths dem staunenden Publikum schier unmenschliche Akrobatik geboten.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele