05.08.2022 09:00 |

Salzburger Festspiele

Angela Merkel kam in bekanntem Kleid zur Premiere

Die Wiederaufnahme des Barbier von Sevilla zog internationale Polit-Prominenz an.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Es hat sich wohl international herumgesprochen: Den von Rolando Villazon inszenierten „Babier von Sevilla“ muss man in Salzburg gesehen haben! Kein Wunder also, dass die Wiederaufnahme bei ihrer Premiere am Donnerstagabend einige illustre Gäste anzog.

Bundesministerin Karoline Edtstadler trug dazu einen nicht unbeträchtlichen Teil bei. Sie hatte internationale Amtskolleginnen zu einer gemeinsamen Konferenz nach Salzburg geladen – mit anschließendem Opernbesuch. So kamen unter anderem die belgische Außenministerin und ehemalige Journalistin Hadja Lahbib sowie die ungarische Justizministerin Judit Varga.

Während sich die Runde um Edtstadler nicht vor den Kameras und den Schaulustigen scheute, wurde sie gleich direkt zum Festspielhaus-Hintereingang eskortiert: Die deutsche Ex-Bundeskanzlerin Angela Merkel war privat mit ihrem Mann Joachim Sauer nach Salzburg gereist. Es war nicht Merkels erstes Mal bei den Salzburger Festspielen. Und auch nicht das erste Mal, dass sie im glänzenden türkisen Kostüm zu einer Premiere kam. Bereits 2018, bei den Bayreuther Festspielen, trug die Ex-Kanzlerin das exakte selbe Outfit. Vielleicht hatte sie es auch deshalb so eilig, an den Fotografen und den wartenden Zaungästen vorbeizuhuschen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 11. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)