„Krone“ präsentiert

Erste Hybride Lehrlingsmesse in Tirol im Oktober

Tirol
10.07.2022 15:00

Der Startschuss für die erste Hybride Lehrlingsmesse Tirols fällt am 17. Oktober in der Innsbrucker Olympiaworld. Präsentiert wird sie von der „Krone“, Veranstalter ist die Kaiser Beteiligungs GmbH (KIG) mit Sitz in Köttmansdorf in Kärnten. Das Besondere an dieser neuen Messe ist, dass die Live-Veranstaltung im Anschluss bis zum 16. Oktober 2023 virtuell fortgeführt wird - und zwar über die von der KIG ins Leben gerufene Internetplattform lehre4you.at.

Dank dieses Konzepts können sich die Besucher nach der Veranstaltung online nochmals die Informationen heraussuchen und im Google Street Modus die virtuelle Messehalle durchlaufen. „Ein Besuch von Lehrlingsmessen ist unumstritten eine großartige Möglichkeit, Berufe, Betriebe und eventuell den zukünftigen Lehrberuf zu finden, diesen auszuprobieren und zu erleben. Nach Tagen oder auch Wochen kann man sich an die Details, Firmen und Informationen aber oft nicht mehr erinnern“, erklären die Verantwortlichen die Idee hinter diesem Konzept.

Auf der Live-Bühne wird ein buntes Programm geboten (Bild: lehre4you)
Auf der Live-Bühne wird ein buntes Programm geboten

„Ist eine neue Dimension der Lehrlingsbewerbung“
Für die Lehrbetriebe eröffnet sich laut der KIG dadurch eine völlig neue Dimension der Lehrlingsbewerbung: Einerseits direkt 365 Tage im Jahr erreichbar zu sein, ohne selbstständig Ressourcen einsetzen zu müssen. Andererseits direkt in die Schulklassen in den Berufsorientierungsunterricht zu kommen, da Schulen diese Plattform ebenfalls nutzen werden.

Doch zurück zur physischen Live-Messe, die freilich auch online übertragen wird. Dort erwartet die Besucher an den drei Tagen ein vielfältiges Programm. Dieses startet am Montag, den 17. Oktober, um 14 Uhr mit dem Familientag, der für alle offen ist und bis 22 Uhr dauert. „An diesem Tag ist es den Firmen am besten möglich, ins Gespräch zu kommen, weil Eltern viel offener sind und aktiv auf die diese zugehen und Fragen stellen können“, sagen die Veranstalter. An diesem Tag werden oft sehr viele Lehrverhältnisse angebahnt oder sogar abgeschlossen.

Zitat Icon

Ein Besuch von Lehrlingsmessen ist unumstritten eine großartige Möglichkeit, Berufe, Betriebe und eventuell den zukünftigen Lehrberuf zu finden, diesen auszuprobieren und zu erleben. Nach Tagen oder auch Wochen kann man sich an die Details, Firmen und Informationen aber oft nicht mehr erinnern.

Die Veranstalter

Sechs Stationen, Berufe vor Ort ausprobieren
Am Dienstag und Mittwoch finden die schulbezogenen Tage statt. Angeboten wird zum einen die geführte Variante von 8 bis 14 Uhr für angemeldete Schulklassen, zum anderen die nicht geführte Variante von 13 bis 16 Uhr für angemeldete Schulklassen und Besucher. Bei der geführten Variante gehen die Schüler, die in insgesamt sechs Gruppen aufgeteilt werden, durch sechs Stationen. Bei jeder dieser Stationen ist eine Verweildauer von 40 Minuten geplant, dann wird gewechselt. Nach rund fünf Stunden ist die Führung, die von einem Guide begleitet wird, zu Ende. Bei der nicht geführten Variante erkunden die Schulklassen die Messe auf eigene Faust.

Online dauert die Messe ein ganzes Jahr (Bild: lehre4you)
Online dauert die Messe ein ganzes Jahr

Alle möglichen Lehrberufe werden bei den sechs Stationen präsentiert: Vom Handel angefangen über Handwerk und Industrie bis hin zum Tourismus. Bei sogenannten „Hands On Stationen“ können diese auch gleich ausprobiert werden.

Live-Bühne und Gewinnspiele
Darüber hinaus gibt es eine Live-Bühne, auf der an allen drei Tagen von 8 bis 15 Uhr ein buntes Programm geboten wird, durch das zwei Moderatoren führen. Die Inhalte kommen unter anderem von Lehrlingen, die Projekte vorstellen und über ihre Lehre erzählen, sowie von erfolgreichen Tirolern, die über ihre Lehre eine Karriere gemacht haben. Auch Interviews zu Themen rund um die Lehre sind geplant.

Zudem erwartet die Besucher ein Gewinnspiel, im Zuge dessen Fragen zu den teilnehmenden Ständen gestellt werden. Für die Gewinner warten tolle Preise. Alle teilnehmenden Schulklassen sind auch aufgerufen, am Aufsatzwettbewerb mit der „Krone“ teilzunehmen. Hier gilt es, kritisch und objektiv die Erlebnisse der Messe auszuarbeiten. Zu gewinnen gibt es im Schul- und Klassenverbund Preise wie ein Schulfest oder für den Klassensieger einen Klassenausflug.

Fakten

Die erste Hybride Lehrlingsmesse in Tirol startet am 17. Oktober und findet bis 19. Oktober als Live-Messe in der Olympiaworld Innsbruck statt. Ebenfalls am 17. Oktober startet die virtuelle Lehrlingsmesse, die bis zum 16. Oktober 2023 auf lehre4you.at läuft. Das Anmeldeformular für Aussteller und die Standpakete sind unter lehre4you.tirol abrufbar. Alle Schüler erhalten vom Land Tirol für den besagten Tag ein Freifahrtticket für die öffentlichen Verkehrsmittel. Ein Shuttle wird die Schüler dann vom Bahnhof zur Olympiahalle bringen oder man geht die rund zehn Minuten einfach zu Fuß.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele