08.07.2022 08:11 |

Rechtzeitig reagiert

Akkus fingen in Lkw-Anhänger Feuer

Unklare Situation: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es auf der Autobahn in Salzburg auf Höhe Bergheim zu einem Fahrzeugbrand. Der Lkw-Lenker reagierte aber sofort und alarmierte die Einsatzfahrzeuge.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die unklare Situation für die Berufsfeuerwehr, warum es zu dem plötzlichen Brand kam, erschwerte das Eingreifen zunächst. Im Anhänger des Lkw lagerten unter anderem E-Scooter. Die Akkus dieser hatten aus noch unklarer Ursache Feuer gefangen. Die Floriani mussten vor dem Löscheinsatz klären, wie viele Akkus in Brand geraten waren. Dadurch hätte es zu einem größeren Brand kommen können. Doch schnell stellte sich heraus, dass die Lage überschaubar war. 

Mit 10 Fahrzeugen und 18 Floriani konnte der Brand rasch gelöscht werden. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)