Europaplatz St. Pölten

Unter der Riesenkreuzung schlummern wahre Schätze

Niederösterreich
04.07.2022 06:08

Die Baustelle am Europaplatz in St. Pölten förderte bereits erste archäologische Funde ans Tageslicht. Der Gesamtzeitplan soll aber dennoch halten. Derzeit kommt es aber zu Verzögerungen der ersten Bauphase.

Eigentlich hätte die erste Bauphase am Europaplatz in St. Pölten mit Ferienstart am Freitag abgeschlossen sein sollen. Aufgrund von Schlechtwetter und zusätzlichen Bodenarbeiten bleibt die B…1 bis zum Schulring aber bis Mitte Juli gesperrt. Parallel dazu wurde aber bereits mit der zweiten Bauphase begonnen - so wurde der Brunnen bereits abgetragen. Und, wie erwartet, kamen im Zuge der Bauarbeiten auch schon erste archäologische Schätze ans Tageslicht.

(Bild: Isabella Sabathiel)

Neuzeitlicher Friedhof
Nachdem sich hier früher ein römisches Gräberfeld sowie ein mittelalterliches Seuchenspital samt Barbarakapelle und Friedhof befunden hatte, wurde schon im Vorfeld mit archäologischen Funden gerechnet. Entdeckt wurden bisher etwa ein Ziegelplattengrab aus dem 3. oder 4. Jahrhundert, sowie Mauerreste einer Villa aus dem 18. Jahrhundert. Die derzeitigen Verzögerungen sollen keine Auswirkungen auf den Gesamtzeitplan haben, heißt es seitens der Stadt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele