Semmering-Tunnel

'Trinkwasser massiv gefährdet': Heftige Kritik an Bauprojekt

Kaum liegen die Pläne der ÖBB zum milliardenschweren neuen Semmering-Tunnel auf dem Tisch, hagelt es Kritik. Umwelt-Experten sehen Gefahren durch die Bohrungen: "Dabei laufen 38 Millionen Liter Wasser aus – und das pro Tag." Das habe schwere Auswirkungen auf das Öko-System. Die Bundesbahnen beruhigen: "Alles wurde bedacht." Besorgte Umweltschützer kündigen allerdings schon harte Bandagen und haufenweise Einsprüche gegen den Semmering-Tunnel an.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Arbeiten für die neue Trasse sollen bereits nächstes Jahr starten, wie am Donnerstag bekannt wurde. Der Abschluss des 3,1 Milliarden schweren Projekts von Gloggnitz (Niederösterreich) nach Mürzzuschlag (Steiermark) ist dann für 2024 geplant – vorausgesetzt der Bauzeitplan hält. Was aber für Wirbel sorgt: Bis zu 38 Millionen Liter Wasser pro Tag sollen aus dem Berg auslaufen. "Das hat deutliche Auswirkungen auf den Grundwasserpegel und Feuchtgebiete", sagen Öko-Experten.

Außerdem handle es sich dabei womöglich um hochwertiges Trinkwasser, was die Versorgung gefährden könnte. Die Projekt-Gegner kündigen jedenfalls an: "Notfalls ziehen wir bis vors Höchstgericht."

ÖBB: Maximalwerte, die nicht eintreffen müssen
Bei den Zahlen zur auslaufenden Menge an Wasser handle es sich um Maximalwerte, die nicht eintreffen müssen, argumentieren dagegen die ÖBB. Das Wasser werde in den Schwarza-Fluss umgeleitet, für den man den Hochwasserschutz erhöhe. Außerdem baue man zwei eigene Stollen zur Wasserversorgung für die Region.

"Es ist unser Ziel, die Beeinträchtigung der wassertechnischen und ökologischen Situation vor Ort natürlich möglichst gering zu halten", so Projektleiter Gerhard Gobiet. Außerdem habe es laufend Dialogrunden gegeben, um Betroffene einzubinden...

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 10. August 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
13° / 27°
wolkig
13° / 26°
heiter
15° / 28°
wolkig
15° / 27°
wolkig
10° / 25°
wolkig
(Bild: Krone KREATIV)