Programm präsentiert

Früh- und Spätwerke bei Mozartwoche 2023

Salzburg
23.05.2022 21:35
Rolando Villazón, künstlerischer Leiter der Stiftung Mozarteum präsentierte am Montag das heißerwartete Programm der Mozartwoche 2023. Darin will er schwerpunktmäßig den jungen und den alten Mozart gegenüberstellen. Doch das ist nicht die einzige Überraschung, die das Publikum 2023 erwarten wird.

„Wir feiern Mozart als Wunderkind und als Meister“, so Rolando Villazón bei der Präsentation des neuen Programms. Zu hören bekommen werden die Zuschauer 2023 Früh- wie Spätwerke des Musik-Genies. Doch nicht nur das gebotene Repertoire lässt die Spannung auf die vom 20. bis 23. Oktober stattfindende Mozartwoche steigen – internationale Stars der Musikszene, wie Anne Sophie Mutter, interpretieren die Werke.

Neu werden 2023 Veranstaltungsreihen wie das after work, oder die Museumskonzerte sein.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele