19.05.2022 18:00 |

Neue Torhüterfrage

Bullen-Kasten bleibt ein heißes Pflaster

 Philipp Köhn hat sich heuer einen Stammplatz im Salzburg-Tor erarbeitet. Zweier Nico Mantl zeigte aber zuletzt in Wien sein großes Potenzial. Zudem gibt‘s Gerüchte über eine Rückkehr von Alexander Schlager.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Platz zwischen den Pfosten war bei Salzburg schon immer ein heißes Pflaster. Auch in der heurigen Saison gab es schon viele Diskussionen. Philipp Köhn hat sich aber als klare Nummer eins herauskristallisiert, absolvierte in diesem Spieljahr 41 Partien für den Meister. Der Schweizer genießt das Vertrauen von Trainer Jaissle und hat dieses auch meistens zurückgezahlt. Trotzdem gab es auch des Öfteren kritische Stimmen. Schließlich hat Salzburg im Jänner 2021 einen obligatorischen Einser-Goalie für zwei Millionen Euro verpflichtet.

In Nico Mantl sahen die Bullen-Bosse den zukünftigen Stammtorwart. Doch der 22-Jährige konnte die Erwartungen bisher nicht erfüllen, verlor den Kampf ums Leiberl gegen Köhn. Dass er Qualität hat, zeigte er bei seiner bärenstarken Leistung in Wien am vergangenen Wochenende. Eine weitere Saison auf der Ersatzbank wird der Deutsche nicht hinnehmen wollen. Daher spricht vieles dafür, dass die Mozartstädter Mantl zu einem Verein verleihen, bei dem er genügend Spielpraxis bekommt. Tritt dieser Fall ein, muss sich der Meister einen neuen Torhüter suchen. Gerüchte gibt’s über eine Rückkehr von Alex Schlager. Der LASK-Keeper spielte in der Jugend für die Bullen, hat in Linz nur noch ein Jahr Vertrag, pendelt täglich von Salzburg nach Oberösterreich.

Zitat Icon

Ich bin bei Red Bull ausgebildet worden, es wäre vermessen zu sagen, dass Salzburg nie ein Thema sein könnte

Alexander Schlager

Trainer Jaissle verlängert
„Ich bin bei Red Bull ausgebildet worden, es wäre vermessen zu sagen, dass Salzburg nie ein Thema sein könnte“, so der 26-Jährige. Trainer Matthias Jaissle wird jedenfalls seinen Vertrag um ein weiteres Jahr bis 2025 verlängern.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. Juni 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)