18.05.2022 15:00 |

Messer-Angriff

Mattsee: Der Verdächtige schweigt zur Tat

Die „Krone“ berichtete über den Messer-Angriff bei einer Geburtstagsfeier in Mattsee am Montagabend: Ein Deutsch-Pole (50) attackierte laut Polizei einen Landsmann (27). Das Opfer erlitt einen Bauchstich und eine Stichverletzung im Bereich der Wange. Bei der Einvernahme mit einem Dolmetscher teilte der 50-Jährige lediglich mit, dass es ihm „leid tue“.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

 Zum Tatvorwurf schwieg er aber, teilte die Exekutive am Mittwoch mit. Der 50-Jährige wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt eingeliefert. Es werden weitere Ermittlungen durchgeführt. Das Opfer befinde sich bereits außer Lebensgefahr.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 02. Juli 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)