12.04.2022 17:00 |

Namenloser Nachwuchs

Kylie Jenner: Rätselraten um Baby-Name geht weiter

Es ist schon eine Krux: Eigentlich ist ja der Name des Nachwuchses eines der Dinge, über die sich werdende Eltern am meisten den Kopf zerbrechen. Bei Kylie Jenner und Travis Scott läuft alles aber irgendwie anders. Denn Klein-Wolf heißt derzeit gar nicht mehr Wolf - und trägt auch noch keinen anderen Namen. Der Jenner-Zwerg ist momentan nämlich namenlos und wie es ausschaut, wird sich so schnell auch nichts daran ändern.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Anfang Februar ist Kylie Jenner zum zweiten Mal Mama geworden. Recht schnell nach der Geburt stand fest: Der Nachwuchs soll auf den ausgefallenen Namen Wolf hören. Doch eineinhalb Monate später war dann doch wieder alles ganz anders: Die Unternehmerin verkündete, Wolf soll nicht mehr Wolf heißen. „Es passte einfach nicht zu ihm. Ich wusste es bereits, als ich die Geburtsurkunde unterschrieb“, erklärte die 24-Jährige damals.

Jenner-Baby noch namenlos
Mittlerweile sind schon wieder einige Wochen ins Land gezogen, doch der Jenner-Spross hat immer noch keinen neuen Namen. Das verriet Kylie nun im Gespräch mit „USA Today“. „Wir sind derzeit noch im Prozess des Ganzen“, schilderte sie das Namens-Dilemma.

Ob es denn schon Alternativen gebe, die noch ausdiskutiert worden sind, oder die Eltern immer noch ratlos nach einem neuen Namen suchen, wollte die Kosmetik-Unternehmerin allerdings nicht verraten. „Es wäre einfach nicht richtig, irgendwas mitzuteilen, wenn wir den Namen noch nicht offiziell geändert haben“, seufzte sie.

Das Baby war als Wolf Jacques Webster zur Welt gekommen. Dieser Name ist auch amtlich eingetragen, weshalb eine Namensänderung offiziell per Antrag vor Gericht stattfinden muss. Die Frage ist, ob zumindest der Zweitname bleibt. Denn Jacques Webster ist der bürgerliche Name von Travis Scott.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. Mai 2022
Wetter Symbol