13.06.2011 15:49 |

Muti-Zyklus beendet

Festspiele ziehen positive Bilanz ihres Pfingstfestivals

Die diesjährigen Pfingstfestspiele seien sowohl künstlerisch als auch ökonomisch die erfolgreichsten seit 1998 gewesen: Diese zufriedene Bilanz haben die Salzburger Festspiele am Montag nach dem letzten Konzert dieses Festivals, das ganz im Zeichen des programmatischen Schwerpunkts der Scuola Napoletana stand, gezogen. Heuer konnten die Festspiele mehr als 7.600 Besucher aus 30 Nationen bei den sechs Vorstellungen des Kurzfestivals begrüßen.

"Die Ziele des fünfjährigen Projektes mit Riccardo Muti sind geradezu übertroffen worden", ließ Intendant Markus Hinterhäuser bekannt geben. Man habe die für die Entwicklung der gesamteuropäischen Musik wichtige neapolitanische Periode dem Vergessen entreißen können und der Musikwissenschaft damit einen Dienst erwiesen

Die Festspiele hätten aber auch bewiesen, dass das Publikum programmatische Schwerpunkte zu schätzen wisse, meinte Hinterhäuser. Der fünfjährige Zyklus mit Riccardo Muti ging damit zu Ende. Die Pfingstfestspiele werden seit 1998 von den Salzburger Festspielen veranstaltet.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.