07.04.2022 06:00 |

Mit der Kreissäge

Pole trennte sich Finger fast ab

Ein Pole hat sich am Mittwoch in St. Gilgen mit der Kreissäge ordentlich in die Hand geschnitten. Nämlich so, dass er dringend ins Spital musste. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bei einem Unfall mit der Kreissäge hat sich ein 44-jähriger Bauarbeiter am Mittwoch in St. Gilgen seinen Zeigefinger fast ganz abgetrennt. Er schnitt sich mit dem Gerät in die linke Hand - und musste dann mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus nach Vöklabruck gebracht werden.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)