28.01.2022 15:18 |

Minus 44 Prozent

Corona hat Tourismus in Graz weiter im Griff

Minus 44 Prozent im Vergleich zum Vorkrisenjahr 2019: Die Stadt Graz zieht eine gemischte und von Corona geprägte Bilanz über die Nächtigungszahlen im Jahr 2021. Es fiel zwar mit 700.756 Nächtigungen um 20 Prozent besser als 2020 aus, doch der Lockdown im Winter setzte dem positiven Trend ein rasches Ende.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die positiven Nachrichten: Der Sommer 2021 war beinahe wie vor der Krise, Kulturinteressierte und Städtetouristen kamen nach Graz - vor allem im August konnte man fast gleich bilanzieren wie 2019. Rund die Hälfte der Gäste schläft in Viersternhotels.

Neue Märkte erschlossen
Rund 55 Prozent der Touristen kommen aus Österreich, das sind etwa 7 bis 8 Prozentpunkte mehr als in anderen Jahren. Mit 20 Prozent konnte Deutschland den Anteil an Gästenächtigungen gut halten und lag über dem Anteil aus 2019 (18,5 Prozent). Das liege vor allem daran, dass Fernziele total ausfielen, sagen Touristiker. „Bemerkenswerte neue Märkte sind Polen und die Niederlande. Am polnischen Markt gelingt es in den letzten Jahren immer besser, Reisende zu einem Kurzurlaub in Graz zu bewegen. In Holland ist es gelungen, auch abseits der Formel 1 recht viele nach Graz zu locken“, heißt es von der Stadt.

Alte Liebhaber kehren zurück
Dieter Hardt-Stremayr, Geschäftsführer von Graz Tourismus, zieht jedenfalls eine positive Bilanz: „Was uns trotz dieser bescheidenen Zahlen zuversichtlich stimmt, ist die spürbare Erholung im Spätsommer und Frühherbst, vor allem aber die positiven Rückmeldungen jener Gäste, die schon länger nicht mehr in Graz waren, uns aber im letzten Sommer wiederentdeckt haben. Diese zeichnen ein Bild einer hoch interessanten Stadt mit einem bemerkenswerten Kultur- und Genussangebot."

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
14° / 22°
wolkig
13° / 22°
heiter
13° / 23°
heiter
11° / 22°
heiter
11° / 23°
heiter
(Bild: Krone KREATIV)