13.01.2022 06:00 |

Stadtchefin verärgert

Graz: Wirbel um Verbauung des „Styria Parks“

Beton statt Park: Rund um die Grazer Messe entstehen jetzt neue Wohnungen, wo eigentlich ein Park vorgesehen war. Die KPÖ kritisiert die Baupläne scharf. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Rund um die Grazer Messe im Bezirk Jakomini sind in den letzten Jahren Neubauten wie Schwammerl aus dem Boden geschossen. Am Gelände des ehemaligen Fußballplatzes des Grazer Sportklubs, gegenüber der Stadthalle, kaufte die Styria-Mediengruppe schon 2006 ein Grundstück. Auf einem Teil entstand das weithin sichtbare Styria-Hochhaus, der Rest des Grundstücks sollte eine Grünfläche bleiben - der sogenannte „Styria Park“. Die Stadt Graz hatte die Fläche vorläufig bis 2025 gepachtet, damit alle Grazer den Park nutzen können. 2019 wurde der Vertrag dann seitens des MedienKonzerns vorzeitig gekündigt.

190 neue Wohnungen
Jetzt bewahrheitet sich, was Kritiker schon damals befürchtet haben: Auf der Freifläche werden neue Wohnungen gebaut. Die Bagger sind schon angerollt, ab nächster Woche wird gebaut. In drei Häusern sollen 190 Wohnungen entstehen. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund, dass die „Bauwut“ in Graz eines der beherrschenden Themen im Wahlkampf war, kritisiert Bürgermeisterin Elke Kahr die Baupläne scharf: „Hätte man den Grünraum im bevölkerungsreichsten Bezirk der Stadt ernsthaft sichern wollen, hätte die Stadt Graz vor Jahren Vorsorge treffen können, als ihr das Grundstück noch gehört hat.“ Stattdessen habe man einen hohen Pachtzins bezahlt für einen Park, der jetzt eingestampft werde.

„Leider werden wir durch die Vorgangsweise der früheren Mehrheiten im Rathaus vor vollendete Tatsachen gestellt, obwohl sich der Bezirksrat immer parteiübergreifend gegen die Verbauung ausgesprochen hat“, sagt Lubomir Surnev, neuer kommunistischer Bezirksvorsteher von Graz-Jakomini. 

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-2° / 4°
wolkig
-1° / 3°
stark bewölkt
-4° / 3°
wolkig
2° / 5°
stark bewölkt
-5° / 3°
wolkenlos
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)