Hausrecht gilt

Testpflicht auch in Bad Erlacher Kindergarten

In weiser Voraussicht riegelt nun auch Johann Rädler, Bürgermeister von Bad Erlach, vor der anstehenden Omikron-Welle den Kindergarten seiner Gemeinde ab. Entsprechend dem Hausrecht ist der Zutritt zum Gebäude und eine Teilnahme am pädagogischen Betrieb ab sofort nur noch mit negativem Schleckertest möglich.

Nach der Gemeinde Sommerrein bei Bezirk Bruck an der Leitha setzt man nun auch in Bad Erlach, Bezirk Wiener Neustadt, auf eine stärkere Absicherung im Kindergarten-Betrieb. Während man nämlich im Land bei verpflichtenden Tests im Kindergartenbereich noch zuwartet und so die Ausbreitung der Omikron-Welle offenbar in Kauf nimmt, will Bürgermeister Johann Rädler nicht tatenlos zusehen: „Unsere Verordnung ist im Sinne der Solidarität eine unbedingt notwendige Maßnahme, um andere Kinder nicht zu gefährden. Wir wissen was uns bevorsteht und müssen jetzt rasch handeln“, sagt Rädler im Gespräch mit der „Krone“.

Zitat Icon

Es gehört einfach zur guten Erziehung, andere nicht zu gefährden. Unser Betreuungsangebot ist Spitzenklasse und das soll so bleiben.

Johann Rädler, Bürgermeister von Bad Erlach

Positive Rückmeldungen
Ob die Regelung der Gemeinde überhaupt rechtlich zulässig ist, darüber scheiden sich die Geister. Doch Zuwarten kommt für Rädler nicht in Frage. Seit Mittwoch wird jedenfalls fleißig getestet. Und die ersten Rückmeldungen der Elternschaft sind vollkommen positiv, heißt es.

Josef Poyer
Josef Poyer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
2° / 4°
bedeckt
2° / 4°
bedeckt
-0° / 5°
leichter Regen
-2° / 6°
stark bewölkt
1° / 3°
Schneeregen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)