Mi, 18. Juli 2018

2.200 Teilnehmer

02.05.2011 11:21

Österreichs größter Trachtenumzug im Zillertal

Österreichs größter Trachtenumzug mit 2.200 Teilnehmern bildete am Sonntag den Höhepunkt des Gauder Fests im Zillertal. 30.000 Besucher kamen an den vier Festtagen!

Der Festtag startete gleich mit einer Premiere: Erstmals wurde die Feldmesse von der Original Tiroler Kaiserjägermusik und dem Kirchenchor Zell am Ziller gemeinsam gestaltet, was dem Ereignis eine ganz besondere Note verlieh.

Im Anschluss startete der große Umzug. Tausende Besucher säumten die Straßen, als sich der Festzug mit mehr als 2.200 Teilnehmern in Bewegung setzte. Abordnungen der Tiroler Traditionsverbände, der Fasslwagen der Brauerei Zillertal Bier und natürlich der Gambrinuswagen bildeten die Vorhut.

Das Gehör wurde ordentlich strapaziert
Die Trachtler in den verschiedensten Gewändern boten ein farbenprächtiges Bild. Zahlreiche Landsturm-Gruppen mit ihren alten Hieb- und Stichwaffen ließen den Tiroler Freiheitskampf wieder aufleben. Salven aus den alten, gewaltigen Holzkanonen ließen nicht nur die Ehrentribüne erzittern. Wehe dem, der sich nicht die Ohren zuhielt!

"Brauchtum und Volkskultur werden gelebt"
Besonders beeindruckend auch die Ochsen- und Pferdegespanne mit liebevoll restaurierten Kutschen und Transportwagen. "Der Umzug beweist alljährlich, was wir an Kultur in den Alpenländern zu bieten haben und wie schön und mit welchen Engagement Brauchtum und Volkskultur heute noch gelebt werden", resümierte TVB-Obmann Walter Strasser im Namen der Organisatoren.

Das hochprozentige Bier (7,8%) fand wieder reißenden Absatz: 100.000 Flaschen wurden geleert!

von Philipp Neuner, Tiroler Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.