06.01.2022 21:00 |

Eugendorfer Regisseur

Salzburger Film bei Ophüls Preis vertreten

Den Hauptpreis für Drehbuchentwicklung der Stadt Salzburg konnte sich Gerald Sommerauer bereits 2019 sichern. Jetzt geht der Eugendorfer Regisseur beim Max Ophüls Filmfestival in Saarbrücken mit seinem Film „Risse im Fundament“ ins Rennen. Wichtiger als der Preis, ist ihm jedoch die Botschaft seines Streifens.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Eva arbeitet in einem Architekturbüro, wo sie mehr und mehr mit den Hierarchien eines männlich dominierten Arbeitsplatzes konfrontiert wird. „Mir war wichtig, dass ich diesen Film auch aus einer weiblichen Perspektive erarbeite“, erzählt Regisseur Gerald Sommerauer der „Krone“. „Deshalb habe ich für diese Arbeit Genia Leis als Co-Regisseurin mit an Bord geholt“, so Sommerauer weiter. Leis studierte Bühnen- und Kostümbild an der Universität Mozarteum.

Mit dem Ergebnis der filmischen Zusammenarbeit, die den Titel „Risse im Fundament“ trägt, betreten die Regisseure nun eine internationale Bühne. Im Spielfilmwettbewerb des Max Ophüls Preises 2022 bietet sich dem Streifen nun auch die Möglichkeit, einen Verleih zu finden. „Das wäre mir das Wichtigste. Denn nur wenn der Film ins Kino kommt, können wir ihn auch einem großen Publikum vorstellen“, sagt Sommerauer.

Ab 22. Jänner heißt es Daumen drücken, dann feiert der Spielfilm nämlich Uraufführung im Rahmen des Festivals. Der Max Ophüls Preis findet bereits seit über 40 Jahren statt mit dem Ziel, jungen deutschsprachigen Film zu entdecken und zu fördern. Vielleicht wird die Entdeckung des Jahres 2022 ja ein Salzburger Regisseur.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)