Insassen unverletzt

Bus ging auf A1 während der Fahrt in Flammen auf

Auf der Westautobahn A1 bei Kirchstetten - nahe St. Pölten - ist Dienstagabend ein Bus in Vollbrand gestanden. Die Flammen waren aus vorerst unbekannter Ursache während der Fahrt ausgebrochen, der Lenker konnte laut Polizei das Fahrzeug am Beschleunigungsstreifen bei der Raststation Kesselhof abstellen. Die 13 rumänischen Insassen konnten rechtzeitig aussteigen. Verletzt wurde niemand. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In dem rumänischen Linienbus befanden sich zwei Chauffeure und elf Passagiere, teilte ein Sprecher der Landespolizeidirektion Niederösterreich auf Anfrage der APA mit. Der Brand breitete sich rasch aus, sodass das Kraftfahrzeug bei Eintreffen der Feuerwehren bereits in Vollbrand stand, berichtete die FF. Der Bus wurde durch die Flammen zerstört und musste unter anderem mithilfe eines Kranfahrzeuges geborgen werden. Die Richtungsfahrbahn Wien war während der Arbeiten gesperrt. Die Brandursache soll in den nächsten Tagen ermittelt werden. Insgesamt löschten vier Feuerwehren die Flammen.

Weiterer Verkehrsunfall
Kurz zuvor war die St. Pöltner Stadtfeuerwehr gemeinsam mit der FF St. Pölten-Wagram nach einem Verkehrsunfall mit vier Fahrzeugen auf der Kremser Schnellstraße im Einsatz gestanden: Dabei wurde eine 37-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Melk schwer verletzt, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Die Frau war gegen 19.00 Uhr aus vorerst unbekannter Ursache in einen vor ihr fahrenden Lastwagen geprallt. Das Auto kam ins Schleudern und kollidierte mit einem Pkw. In Folge konnte ein weiterer Lenker nicht mehr rechtzeitig anhalten, sein Wagen prallte auf das bereits zum Stillstand gekommenen Fahrzeug der 37-Jährigen. Die Frau wurde ins Universitätsklinikum St. Pölten gebracht. Der Lenker des Sattelzugs konnte seine Fahrt selbstständig fortsetzen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
2° / 2°
bedeckt
2° / 5°
bedeckt
-0° / 1°
bedeckt
-1° / 1°
Schneefall
1° / 2°
bedeckt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)