Steirischer Jungspund

Füchse-Trainer sorgt für neuen WHA-Rekord

Steiermark
31.12.2021 07:30

Der Wechsel bei den Handball-Damen der BT Füchse kam doch überraschend. Vor drei Wochen löste Patrick Schadl Trainer-Oldie Hrupic ab. Damit sitzt beim obersteirischen WHA-Verein ein Jungspund auf der Bank, schließlich ist der Steirer mit 23 Jahren blutjung.

Mitte Dezember folgte Patrick Schadl bei den BT Füchsen Ivan Hrupic nach - und das mit 23 Jahren. Damit ist der Steirer auch der jüngste Chefcoach in der WHA! Dabei ist Schadl wie die Jungfrau zum Kind zum Trainergeschäft gekommen. „Ich war 15, bei meinem Klub Gleisdorf hat es einen Trainermangel gegeben. Anfangs hat es mich gar nicht interessiert, doch mittlerweile ist’s meine große Leidenschaft“, sagt Schadl, der an der Montanuni Leoben studiert.

Heißes Frühjahr
Ab 3. Jänner fährt er wieder „zweigleisig“, da ist Trainingsstart bei den obersteirischen Handball-Damen, die als Vorletzter im Abstiegskampf stehen. „Auch ich hab nicht gleich alles richtig gemacht, sonst wäre ich ja ein Wunderwuzzi. Es wartet ein heißes Frühjahr! Aber ich bin zuversichtlich, dass es aufwärts geht“, meint der Jungspund-Trainer, der zuletzt wichtige Ausfälle zu beklagen hatte. Das Lazarett hat sich aber gelichtet, auch Top-Werferin Zizic steht nach mehr als zwei Monaten vorm Comeback.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele