04.12.2021 16:00 |

Trotz Umsatzeinbußen

Mozartkugeln rollen im Lockdown weiter

Leere Gassen, kaum Kundschaft: Den harten Lockdown bekommen dieser Tage auch Salzburgs Traditionsanbieter für Mozartkugeln ordentlich zu spüren. An eingeschränkte Öffnungszeiten denken sie aber nicht. „Wir fühlen uns dieser Tage oft mehr als Postbeamte als Verkäufer“, so etwa Gabriele Truschner-Rossmann.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die unerwartete Insolvenz der „Salzburg Schokolade“ sorgte dieser Tage für einiges an Aufsehen. Nicht zuletzt, weil die Grödiger laut eigenen Angaben über 90 Millionen Mirabell-Mozartkugeln für Mondelez jährlich fertigten.

Steigende Rohstoffpreise, Umsatzeinbußen und auch ausbleibende Touristen trieben den Platzhirschen in die Pleite. Letzteres bekommen auch die Traditionsbetriebe in der Salzburger Altstadt ordentlich zu spüren.

Wie etwa auch die Konditorei Fürst. „Grundsätzlich ist unsere Kugel eine Spezialität und ein handgefertigtes Frischeprodukt“, sagt Martin Fürst, Ur-Ur-Enkel des Erfinders der süßen Köstlichkeit. Nachsatz: „Nichtsdestotrotz werden auch unsere Mozartkugeln von Touristen gekauft. Und die sind gerade nicht da“, berichtet Fürst.

Der Absatzrückgang sei „markant“ – noch vor der Virus-Krise produzierten die Konditoren jährlich rund 3,6 Millionen Stück der „Original Salzburger Mozartkugel“. An Einschränkungen bei den Öffnungszeiten denkt Fürst aber nicht. Er will alle vier Geschäfte in der Stadt Salzburg für die Salzburger offen lassen – als „Dienst an der Stadt“. Seine 65 Mitarbeiter sind zur Kurzarbeit angemeldet.

Auch Australier bestellen Mozartkugeln aus Salzburg
Ähnlich sieht die Lage wenige Meter weiter auch Gabriele Truschner-Rossmann. Auch sie spürt in ihrer Confiserie Holzermayr das Ausbleiben der Kunden. Sie und ihre zehn Mitarbeiter öffnen weiter täglich ihre Pforten – und setzen auf Onlinehandel. „Wir fühlen uns dieser Tage oft mehr als Postbeamte als Verkäufer“, so Truschner-Rossmann. Selbst nach Australien lieferten die Salzburger bereits.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)