01.12.2021 17:00 |

Trainer beim GAK?

Ibertsberger in Verhandlungen mit Traditionsklub

Als Spieler war er bei Sturm Graz, nun ist Robert Ibertsberger aber bei Stadtrivale GAK Trainerkandidat - wie auch ein anderer mit Salzburg-Bezug. Die Entscheidung sollte demnächst fallen. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Zweitliga-Herbst ist seit vergangenem Wochenende zu Ende. Traditionsverein GAK steht im Mittelfeld auf Rang sieben, trennte sich im Oktober von Coach Gernot Plassnegger. Wer im Frühjahr an der Linie steht, ist nicht entschieden. Aber ein Salzburger ist in der engeren Auswahl: Robert Ibertsberger.

Der 44-jährige Seekirchner ist nach seinem Aus im Frühjahr beim damaligen Bundesligisten St. Pölten „frei“. „Es stimmt, dass es Gespräche mit dem GAK gegeben hat und im Dezember eine Entscheidung fallen wird“, betonte der Pro-Lizenz-Trainer. Für ihn ist klar: „Der GAK ist ein Traditionsverein, immer interessant. Aber es geht auch um die finanziellen Voraussetzungen und was der Klub letztendlich will.“

Dass er als Spieler einst beim Lokalrivalen Sturm Graz in der Bundesliga kickte, sieht der Ex-WAC und Austria-Wien-Coach gelassen. „Es ist hoffentlich kein Nachteil. Es war in der Saison 2000/2001 nur kurz.“

Gespräch auch mit Wacker

Ibertsberger war im Oktober auch schon einmal bei Zweitliga-Konkurrent Wacker Innsbruck im Gespräch und ist nicht der einzige Kandidat beim GAK. Es gibt zumindest einen weiteren mit engem Salzburg-Bezug: Gernot Messner soll ebenfalls in der engeren Auswahl sein, ist möglicherweise sogar in Poleposition. Der Kärntner spielte von 2002 bis 2005 bei Austria Salzburg. Aktuell ist der 41-Jährige Akademieleiter und U18-Coach bei Bundesligist WAC.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)