30.11.2021 17:48 |

Im LKH-Parkhaus

Salzburger soll Mord an Arzt geplant haben

Aus Eifersucht soll in der Vorwoche ein 40-Jähriger die Ermordung eines Arztes geplant haben. Der Spitalsangestellte kündigte am vergangenen Freitag gegenüber einer Bekannten die Tat an und sagte auch, dass er danach Suizid begehen wolle. Laut „Krone“-Informationen plante er die Tat im Parkhaus des Salzburger Landeskrankenhauses. Kurz vor der geplanten Festnahme sprang er aus dem vierten Stock in die Tiefe. 

Der 40-Jährige hatte in seinem Auto im Parkhaus des Salzburger Landeskrankenhauses auf den Mediziner gewartet. Als er die Polizisten sah, sprang er aus dem Auto und stieg über die Brüstung. Er hatte zwei Messer und auch ein Schreiben bei sich, in dem er sein Vorhaben ankündigte. Aufgrund seiner schweren Verletzungen ist er derzeit nicht vernehmungsfähig.

Die Staatsanwaltschaft ordnete die Einlieferung in die Justizanstalt an, die aber wegen der Verletzungen vorerst nicht möglich ist. In Untersuchungshaft befindet sich der Mann formell dennoch - zwei Justizwachebeamte bewachen ihn während der intensivmedizinischen Versorgung. Laut einer Sprecherin der Polizei gab es vorerst keine Hinweise auf eine Unzurechnungsfähigkeit des Mannes. Ein Sprecher des Salzburger Landeskrankenhauses konnte den Vorfall auf „Krone“-Anfrage weder bestätigen noch dementieren. Es gilt die Unschuldsvermutung!

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)