24.11.2021 15:22 |

Entscheidung gefallen

Kristina Hammer wird neue Festspielpräsidentin

Mittwochvormittag war noch eine letzte Hearing-Runde angesetzt, bevor es für das siebenköpfige Festspiel-Kuratorium in die finalen Beratungen ging. Es galt eine Nachfolge für die Langzeit-Präsidentin Helga Rabl-Stadler zu finden. Nun ist die Entscheidung gefallen. Kristina Hammer übernimmt im kommenden Jahr das Festspiel-Zepter.

Die Nachfolgerin von Langzeit-Präsidentin Helga Rabl-Stadler steht fest. Die Schweizer Marketing-Expertin Kristina Hammer wird neue Präsidentin der Salzburger Festspiele.

Kristina Hammer ist seit 2021 Eigentümerin von HammerSolutions und war davor mehr als 15 Jahre international in führender Polition im Bereich Marketing und Public Relations tätig. In Österreich sammelte die Juristin bereits in den 90er-Jahren Erfahrung bei der Kaufhauskette Gerngross. Später war sie sowohl für die Entwicklung der Konzeption als auch für die Leitung des „Steffls“ verantwortlich, Wiens führendem Luxuskaufhaus. Danach war sie für Konzerne wie die Premier Automotive Group und Mercedes-Benz tätig. 

Eine überraschende Entscheidung: Bis zuletzt galt Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf als Favoritin. Denn: Die Volkspartei hat im Festspiel-Kuratorium die Oberhand. Fünf Mitglieder des Gremiums haben ein Stimmrecht. Der engste Führungszirkel der Salzburger ÖVP hat mit Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Bürgermeister Harald Preuner und Hans Scharfetter vom Tourismusfonds eine Mehrheit. Dazu kommen Ex-Finanzministerin Maria Fekter als weitere ÖVP-Vertreterin und Vorsitzender Jürgen Meindl aus dem grünen Kulturministerium.

Einstimmige Entscheidung nötig
Die Entscheidung musste ohne Gegenstimme, „mit Stimmeneinhelligkeit“, wie es im Gesetz heißt, erfolgen.

Von
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)