15.11.2021 09:01 |

Zwei Firmen betroffen:

Elf Lkw im obersteirischen St. Michael geknackt

Elf Lkw wurde am vergangenen Wochenende in St. Michael in der Obersteiermark geknackt. Zwei Firmen sind von den Einbrüchen betroffen. Erbeutet wurde hauptsächlich Bargeld. Die Höhe des Schadens ist noch unklar.

Die Einbrüche wurden Sonntagabend entdeckt. Die unbekannten Täter hatten teilweise die Schlösser der Fahrzeugtüren gewaltsam aufgebrochen, teilweise sind sie laut Polizei aber auch noch auf unbekannte Weise in das Innere der insgesamt elf Schwerfahrzeuge gelangt.

Erbeutet wurde Bargeld und andere Gegenstände von Wert. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens ist noch nicht bekannt. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-5° / 2°
wolkig
-5° / 2°
wolkig
-5° / 3°
wolkig
-2° / 2°
wolkig
-7° / -1°
leichter Schneefall
(Bild: Krone KREATIV)