05.11.2021 21:34 |

Sabotageakt

8 Kamele und ein Lama nach nächtlichem Zug gefasst

Die spanische Polizei hat acht Zirkus-Kamele und ein Lama bei einem nächtlichen Zug durch Madrids Straßen erwischt. Die Tiere seien gegen 05.00 Uhr morgens im südlichen Stadtbezirk Carabanchel entdeckt und sicher zu ihrem Besitzer zurückgebracht worden, teilte die Polizei am Freitag auf Twitter mit. Auf beigefügten Fotos waren die ungewöhnlichen Nachtschwärmer zu sehen.

Die Ausreißer hatten sich demnach nicht allzu weit von ihrem Zirkus namens Quiros entfernt. Eine der Zirkus-Verantwortlichen, Mati Muñoz, zeigte sich erleichtert. „Gottseidank ist nichts passiert“, sagte sie der Nachrichtenagentur AFP.

Ihren Angaben zufolge war der Elektrozaun um das Gehege der acht Kamele und des Lamas durchtrennt worden, deshalb habe der Zirkus Anzeige erstattet. Sie gehe von einem Sabotageakt von Tierschützern aus, sagte Muñoz weiter. „Die kommen jedes Jahr zum Protestieren.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol