Hilfe auch für Tiere

Sanitäter entdecken schwer verletzten Storch

Dass sich das Rote Kreuz nicht nur um das Wohl von Menschen, sondern auch das von Tieren sorgt, zeigt jetzt ein aktueller Fall aus Niederösterreich: Als ein Team aus Hainburg an der Donau einen verletzten Storch auf der Straße entdeckte, zögerte es keinen Moment und eilte dem Tier zu Hilfe.

Die Rotkreuz-Kollegen Raffael Markl, Michi Pfneisl und Anna Bogner wurden auf der Rückfahrt von einem Einsatz auf den offensichtlich schwer verletzten Storch aufmerksam.

Nach der Erstversorgung wurde das Tier an die Tierklinik Hainburg an der Donau übergeben, wo der Vogel jetzt liebevoll umsorgt wird. Sei Zustand ist stabil.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
1° / 3°
wolkig
1° / 3°
leichter Schneefall
0° / 4°
heiter
2° / 5°
wolkig
-3° / 1°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)