29.10.2021 16:00 |

Nix wie los

Herbstzauber auf der Peeralm im Navistal

Der Talschluss von Navis präsentiert sich im Herbst ganz besonders farbenprächtig und eindrucksvoll. Und die gemütliche Peeralm hat erfreulicherweise nach wie vor geöffnet.

Wir wählen freilich nicht den – sehr kurzen – Normalweg zu der Einkehr, sondern starten beim bezeichneten Parkplatz Schranzberg hinter dem Dorf Navis. An dessen östlichem Ende beim Rodelzentrum geht es entlang des Bachs auf einem Fahrweg („Auenrunde“) gemütlich einwärts. Die Route verläuft in der Folge über schöne Wiesen, bei der Brücke wird der Bach überquert.

Jenseits spaziert man auf dem Fahrweg ein kurzes Stück talauswärts („Peeralm“), ehe – direkt vor der nächsten Brücke – rechter Hand der bezeichnete Steig zur Peeralm beginnt. Der verläuft zunächst direkt orografisch links des Seitenbachs, eher er rasch – nicht ideal erkennbar – in einem Rechtsbogen hinaufzieht. Es geht abwechselnd im Wald bzw. auf Wiesen recht direkt im steileren Gelände nach oben. Zum Schluss bringt uns ein Karrenweg zum breiten Fahrweg – darauf rechter Hand und taleinwärts. Praktisch um‘s Eck befindet sich die Peeralm, ein gemütliches Berggasthaus.

Schon während des Zustiegs hat sich der (farben)prächtige Talschluss mit den Gipfeln der Tuxer Alpen immer wieder gezeigt. Bei der Alm gibt es endgültig freie Sicht auf die herbstlichen Naviser Berge! Jenseits des Tals zeigen sich weitere Almgebäude, die Teil der bekannten Naviser Almenrunde im Sommer sind.

Zurück nehmen wir zunächst die gleiche Route, bleiben aber auf dem Fahrweg, der – stets absteigend – zum Parkplatz Grün bei den letzten Naviser Häusern führt. Hier drehen wir quasi um und spazieren auf dem Fahrweg unter dem Parkplatz wieder taleinwärts. In der Folge vereint sich die Strecke mit der Hinroute. Darauf geht es erneut über den Klammbach und jenseits gemütlich zurück zum Parkplatz Schranzberg.

Factbox:

Talort: Navis (1337 m)

Ausgangspunkt: gebührenpflichtiger Parkplatz Schranzberg (1400 m) gleich hinter Navis/Dorf (4 Euro Tagesgebühr, ab 12 Uhr 2,50 Euro); Achtung: Hinter dem Dorf nicht der Beschilderung zur Peeralm bzw. zum Parkplatz Grün folgen.

Strecke: Fahrweg, Karrenweg, Steig

Voraussetzung: Grundmaß an Kondition

Kinder: ab dem Babyalter

Mountainbuggy: nein

Ausrüstung: feste Schuhe, Stöcke, warme Kleidung

Einkehrmöglichkeit: Peeralm (1663 m), T 0660/3444400, www.peer-alm.tirol; bis 14. November geöffnet (Montag, Dienstag Ruhetag; bei Schlechtwetter an Werktagen geschlossen)

Hinweis: Bei Schneelage empfiehlt sich auch für den Hinweg die Abstiegsroute

Öffis: Linienbus vom Bahnhof Matrei nach Navis/Dorf (wenige Minuten zu Fuß zum Ausgangspunkt)

Höhenunterschied: gut 250 Höhenmeter

Länge: ca. 7,5 Kilometer (gesamte Runde); ca. 3 km Hinweg bzw. ca. 4,5 km Rückweg

Gehzeit: ca. 1 bzw. 1 1/4 Std. (Auf- bzw. Abstieg)

Peter Freiberger
Peter Freiberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
1° / 7°
wolkig
2° / 6°
stark bewölkt
-1° / 5°
stark bewölkt
1° / 6°
wolkig
-1° / 3°
wolkig
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)