In Niederösterreich:

Jahreskarte um 1 Euro pro Tag ist nicht machbar

Spätestens jetzt ist klar, weshalb zuletzt niemand mehr vom 1-2-3-Ticket reden wollte. Denn vom ehemaligen Stufenplan ist trotz der Einigung – siehe Seiten 2/3 – nicht mehr viel über. Statt bundesweit einheitlicher Preise habe man nun einen Tarif-Fleckerlteppich, moniert die SP. In Wien fährt man weiterhin um 365 Euro im Jahr, Niederösterreich kostet 550 Euro – dafür gibt es das Burgenland gratis dazu.

Ein „Freudentag“ ist es für Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, während die blau-gelben Grünen seufzen: „Endlich!“ - Die Neos orten indes Schönheitsfehler im Wiener Umland, wo die meisten Wähler der Pinken wohnen. Man habe verabsäumt, die erste Außenzone zu Wien dazuzuzählen, kritisiert Neos-Chefin Indra Collini. Nur: Diese Zoneneinteilung gibt es bereits seit Jahren nicht mehr, für die Pendler - laut Land sind rund 40 Bahnhöfe im Umland betroffen - gilt überdies Bestpreisgarantie.

Zitat Icon

Von Gmünd nach Wien sparen sich Pendler nun 1417 Euro, von Amstetten nach St. Pölten 894 Euro, von Baden nach Wiener Neustadt 435 Euro.

Ludwig Schleritzko, Mobilitätslandesrat

Wer derzeit weniger zahlt, als das Regionsticket kostet, kann weiterhin die gewohnte Zeitkarte erstehen. „Es wird für niemanden teurer, für die meisten aber billiger“, sagt Verkehrslandesrat Ludwig Schleritzko. Anders betrachtet: „Ein Bahnpendler aus Korneuburg bekommt für nur 87 Euro mehr pro Jahr das ganze Angebot der Ostregion dazu“, rechnet der Politiker vor. Dieses Ticket gilt übrigens ab 25. Oktober.

Thomas Lauber
Thomas Lauber
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
6° / 11°
stark bewölkt
4° / 11°
einzelne Regenschauer
5° / 12°
wolkig
8° / 12°
wolkig
3° / 9°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)