29.09.2021 06:30 |

„Krone“ präsentiert

Aufsteirern-Show: Ein TV-Star als „Trachten-Model“

Am Samstag gibt es das Aufsteirern als große Fernseh-Show. Einer der Höhepunkte ist der Auftritt von Marion Mitterhammer. Wir waren beim Vorab-Dreh in Stainz live dabei. Ein Video samt Interview sehen Sie unten...

Das größte Volkskulturfest des Landes geht heuer zum zweiten Mal als TV-Show über die Bühne (Ausstrahlung: Samstag, 22 Uhr, ORF 2), auf die Zuseher warten prominente Gäste wie Johann Lafer, Opus, Russkaja, Pizzera &Jaus, Maria Santner, Eva Poleschinski, Gerald Fleischhacker oder Peter Kraus, die mit Volkskulturgruppen gemeinsame Sache machen. Im Vorfeld gab es zu jeder Aufgabe einen Drehtag, die Aufnahmen werden dann in der Show eingespielt. Für die Schauspielerin Marion Mitterhammer ging es ins weststeirische Stainz.

Gedreht wird vom ORF-Team um Erich Fuchs zuerst im Weingarten vor dem Schloss und in den Straßen der Schilcherstadt. Dabei erzählt die geborene Bruckerin: „Ich habe keine Sekunde geschlafen. Wir haben für einen ,Tatort’ die ganze Nacht gedreht – im sicher düstersten Keller von Wien.“ Dann beginnen die Augen der 56-Jährigen dennoch zu funkeln – als sie das Geschäft der Modedesignerin Theresa Schöffel betritt: „Wow! Was für eine Trachten-Pracht.“

Steirischer Dialekt und ein Jodler
Dabei ist die Wahl-Münchnerin eigentlich alles andere als eine Shopping-Queen. Wieviele Dirndl sie besitzt? „Eines. Aber auch das habe ich schon sehr lange nicht mehr angehabt.“

Mitterhammer ist sehr gut gelaunt, lustig, da gibt es schon einmal spontan einen Jodler oder sie spricht plötzlich im ursteirischen Dialekt. Nur in einem Moment hört sich der Spaß auf. Als jemand im Geschäft einen Schirm aufspannen will. „Ja nicht, das bringt Unglück“, betont sie mehrfach.

Dann wird’s für die Schauspielerin aber ernst. Theresa Schöffel zeigt ihr das Laßnitztal-Dirndl, welchem die Designerin (in Kooperation mit dem Steirischen Heimatwerk) neues Leben eingehaucht hat.

Die Schauspielerin als Lehrling
„Das ist aber wunderschön“, strahlt Mitterhammer. Und weg ist sie in der Umkleidekabine. Passt auf Anhieb. Nur der Druck (Schöffels Leidenschaft) fehlt noch. Hunderte Holzmodel besitzt die Steirerin („Druck ist echtes Handwerk“), die eine wahre Meisterin ihres Faches ist. Als Lehrling steht ihr Mitterhammer jetzt zur Seite. Am Ende sagt die Mimin: „Ich werde das Dirndl voller Stolz und Würde tragen.“ Wie das Ergebnis aussieht? Genießen Sie am Samstag die Show im TV und lassen Sie sich überraschen.

Michael Jakl
Michael Jakl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
4° / 15°
bedeckt
3° / 14°
einzelne Regenschauer
3° / 15°
bedeckt
8° / 14°
heiter
6° / 12°
leichter Regen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)