07.08.2021 19:15 |

Leoben mit Kantersieg

Jancker feierte Heim-Debüt mit „Sechsertragerl“

Beeindruckend! Der steirische Landesligist DSV Leoben rauschte in der zweiten Runde vor mehr als 1000 Besuchern zu einem 6:0-Kantersieg gegen Ilz. Es war das perfekte Heim-Debüt für Trainer Carsten Jancker - der ehemalige Bayern-Star steht ja seit dieser Saison an der Seitenlinie der Donawitzer. Am Sonntag gibt es im Stadion unter den Hochöfen ein Star-Aufgebot zu bestaunen: Giovane Elber, Patrick Jezek oder auch Walter Schachner geigen auf.

„Wir haben noch Luft nach oben“, sagte Carsten Jancker nach dem 6:0 gegen Ilz. Der Trainer von Landesligist DSV Leoben erklärte direkt nach dem Spiel während der Fahrt nach Liezen, wo der Ex-Bayern-Star nach dem Kantersieg gleich den nächsten Gegner persönlich beobachtete, was er sich vorstellt: „Wir haben einige Chancen liegengelassen, zu viele Ballverluste gehabt und auch das Stellungsspiel hat nicht immer gepasst.“ Dass es für Gegner Ilz beim Heim-Debüt vor über 1000 Fans dennoch ein „Sechsertragerl“ wurde, freute ihn natürlich. „Nach der Niederlage zum Start gegen Lebring haben wir schon Druck gespürt, ebenso die Verkrampfung nun gegen Ilz. Aber mit dem 1:0 hat sich diese gelöst.“ Was fünf Tore in Hälfte zwei untermauern...

Der 46-jährige Deutsche pendelt zwischen seinem Wohnort Wien und Leoben. „Die Fahrzeit von 1 Stunde und 40 Minuten geht gerade noch. Vor Spielen schlafe ich aber in Leoben“, erzählt Jancker, der den langen Autofahrten sogar Positives abgewinnen kann. „Ich habe sehr viel Zeit, um über dinge nachzudenken.“ Leoben hat ja große Dinge vor, möchte mit der „Mission 2028“ spätestens zum 100. Geburtstag wieder an alte Erfolge wie Liga zwei anknüpfen. „Der Klub unternimmt alles, um für top Bedingungen zu sorgen. Ich fühle mich sehr gut aufgenommen in Leoben“, schwärmt Jancker.

Star-Aufgebot in Leoben
Fußball-Feinschmecker schnalzen am Sonntag (10) im Donawitzer Stadion mit der Zunge. Denn DSV-Altstars wie Walter Schachner fordern das KAIF-Galateam. Das hochkarätig besetzt ist: Giovane Elber, Radoslaw Gilewicz und Jerzy Brzeczek, für die das polnische TV anreist, Markus Schupp, Patrick Jezek und viele mehr sollen auflaufen. Als Coach ist Toni Polster dabei. Krone.tv überträgt live!

Michael Gratzer
Michael Gratzer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
11° / 16°
bedeckt
11° / 16°
bedeckt
11° / 17°
bedeckt
10° / 16°
bedeckt
9° / 14°
bedeckt